Hinweis in eigener Sache: verschlüsselte Kommunikation

Sicherheit/VerschlüsselungIm Zuge der Debatte rund um PRISM und Tempora möchte ich darauf hinweisen, dass auch eine vertrauliche/verschlüsselte (PGP / GnuPG) Kontaktaufnahme via E-Mail zum Medienbüro Grotjahn möglich war und ist. Ich habe den Kontaktbereich um einen entsprechenden Hinweis ergänzt.

Ich finde, das ist das Mindeste, was man tun kann und unterstütze es ausdrücklich!

Irgendwie war das ja alles klar, Geheimdienste halt, im Auftrag der Majestät und so … Aber jetzt, wo man die Dimension kennt, sollte man zumindest das anbieten/tun. Auch wenn man sich so – durch die Verteidigung seiner durch sogenannte Partnerstaaten verletzten Grundrechte also – vermutlich erst recht schon wieder extraverdächtig macht und das Geschriebene für später, wenn es vielleicht geknackt werden kann vermutlich nochmals explizit weggeschrieben wird. Ich finde das alles scheiße, bitte um Entschuldigung für den Ausdruck und bedanke mich für die Aufmerksamkeit!

Update: Offensichtlich bin ich nicht der Einzige, der das so sieht. Todamax hat freundlicherweise eine Anleitung mit Linksammlung zum Thema PGP verfasst.

aus / ge / franst

Brandenburger Tor

In dieser Woche war ich zusammen mit Freund und Mitstreiter Kai Winkelmann (@patcash) anlässlich der re:publica 2013 zu Besuch in Berlin. Wir hatten die Gelegenheit, das Geschehen am Rande länger zu diskutieren und sind zu ziemlich dem gleichen Eindruck gelangt. Kai hat das sehr treffend aufgeschrieben, weshalb ich mir das spare und seinen Text mit freundlicher Genehmigung hier veröffentliche.

re:publica 2013

von Kai Winkelmann

Diesjähriges Motto: in / side / out. Meine Lesart: Die Netzgemeinde will sich nicht mehr abgrenzen, nicht mehr als geschlossener Bereich gelten, der für eine Beteiligung mediale Kompetenz voraussetzt sondern sich im gesellschaftlichen Alltag der User verankern und für alle nutzbar und zugänglich sein.
aus / ge / franst weiterlesen

Blog Archiv 2005–2011

Bis Ende 2011 wurde das Weblog unter einer anderen Adresse und mit einer anderen Software realisiert. Die relevanten Artikel werden sukzessive hierher migriert. Bis dahin finden Sie das Archiv als vollständigen RSS-2-Feed unter der Adresse:

http://medienbuero-grotjahn.de/hoenn-net-blog.rss

(Mit Firefox getestet; andere Browser laden ggf. den Quelltext, den man dann mit einem entsprechenden Reader lesen / abonnieren kann. Entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeiten. Wenn Sie einen konkreten Artikel suchen / vermissen und nicht auftreiben können, melden Sie sich gerne bei mir!)