Auf den Spuren des Münsterland-Giro

Streckentest der 70er-Runde

Anstieg zum Longinusturm
Anstieg zum Longinusturm. Da wo es dunkel wird, wird es auch steil!

Jedes Jahr das Gleiche: Man nimmt sich vor, nun aber wirklich über den langen Sommer hin regelmäßig auf das Rennrad zu steigen, um für den Münsterland Giro fit zu sein – und dann ist der Sommer plötzlich rum und das Rennen steht vor der Tür.

Auf den Spuren des Münsterland-Giro weiterlesen

Leistungsdiagnostik & Trainingsplanung im Radsport

Dr. phil. Andreas Greiwing erklärt Leistungsdiagnostik

„Viele haben nie richtig trainiert“

„Rennradfahren ist das eine, trainieren das andere“, erklärt Dr. phil. Andreas Greiwing vom münsterschen Zentrum für Sportmedizin (ZfS). „Viele kommen zu uns, die fahren seit Jahren Rennrad und haben nie richtig trainiert, die fahren einfach drauf los, das war dann aus Trainingsperspektive komplett umsonst.“

Leistungsdiagnostik & Trainingsplanung im Radsport weiterlesen

Rennrad Treffs in Münster

Die Truppe von "Rennrad Münster"

Bei den Rennrad Treffs in Münster ist für jeden etwas dabei

„Niemand fährt allein nach Hause, das ist bei uns das Wichtigste“, erklärt Tobi Janning (2. v. r.) das Motto der insgesamt rund 40 Köpfe starken Truppe „Rennrad Münster“, die sich regelmäßig und oft auch spontan zu gemeinsamen Ausfahrten in das münstersche Umland oder auch mal in die Ferne aufmacht. Beruhigend, denn heute bin ich auch mit dabei.

Rennrad Treffs in Münster weiterlesen

Das Rennrad perfekt eingestellt – im Bikefitting

Visualisierung der Beckenposition auf dem Sattel

Gegen alle Regeln

Traditionell stellt man ein Rennrad über die Maße „Innenbeinlänge“, „Knielot“ und „Unterarmlänge“ auf den Fahrer ein. Dennoch bekommen viele Hobbyisten auf längeren Strecken – wie dem Münsterland Giro – oft die klassischen „Rennradlerschmerzen“ an Händen, Füßen, im Nacken und am Hintern. Dass das nicht sein muss, erklärt mir Michael Killermann von der Münsteraner Firma gebioMized, einem Unternehmen, dass sich auf das Thema „Bikefitting“ spezialisiert hat, also der optimalen Sitzposition von Radsportlern auf ihrem Sportgerät. Ein Hausbesuch.

Das Rennrad perfekt eingestellt – im Bikefitting weiterlesen

Der Münsterland Giro im Selbstversuch

ms-giro-boonen-siegt

Ein Hoch auf die Helden Der Landstraße

Samstagmorgen. Zentrum Nord. Es ist der 3. Oktober. Tag der Deutschen Einheit. Tag des Münsterland-Giro 2015. Es warten hier deutlich über 4.000 sogenannter „Jedermänner“ – quietschbunt bekleidete Frauen und Männer, über ihren dem Augenschein mehrheitlich sündhaft teuren Rennrädern stehend. In der festen Absicht, gleich mit mörderischem Tempo ein Radrennen durch das nördliche Münsterland zu bestreiten. Mit am Start: der Verfasser dieser Zeilen.

Der Münsterland Giro im Selbstversuch weiterlesen

Der Münsterland Giro Streckentest

Girostrecke
Tempo 50 – am 3. Oktober auch auf dem Rad nicht unrealistisch

60 Kilometer Vollgas

Am 3. Oktober startet wieder der diesjährige Münsterland Giro. Während die Profiradler von Ibbenbüren aus circa 200 durchaus anspruchsvolle km bis zum Ziel vor dem Schloss in Münster absolvieren müssen, geht es für die „Jedermänner“ über wahlweise 140, 110 oder 60 km von Münster aus in Richtung Teutoburger Wald und zurück. Wir haben die 60er-Runde vorab schon einmal unter die „dünnen Reifen“ genommen.

Der Münsterland Giro Streckentest weiterlesen

Auf den Spuren des Münsterland-Giros

Münsteröand Giro Streckenfotos

»Best of Baumberge« Teil 2

In gerade einmal 8 Tagen ist es so weit: Der diesjährige Münsterland Giro startet wie gewohnt am 3. Oktober – für die Profis wie Jedermänner gleichermaßen. Damit sich die Teilnehmer bereits jetzt mental auf das Rennen einstellen können, haben wir die Strecke des Rennens über die 70 km Distanz schon einmal für Sie unter die dünnen Reifen genommen. Heute in Teil 2: Longinusturm–Zielgerade.

Auf den Spuren des Münsterland-Giros weiterlesen