Medienbüro Grotjahn

Marcel Kittel Giro Zielsprint

Ich bin Henrik Grotjahn, freier Journalist, Autor und Berater für Public Relations (PR) und digitale Strategie im Bereich Online-Marketing (SEO, Content Marketing, SEA/AdWords, Wikipedia) in Münster und Deutschland.

Unten finden Sie mein Blog, nebenstehend Informationen zu meinem Profil, Referenzen und Kontaktmöglichkeiten.

Schön, dass Sie da sind!

Lesebefehl – DER Bielefeldroman

Lesebefehl für alle, die irgendeinen wie auch immer gearteten Bezug zur Stadt Bielefeld haben:

Christoph Höhtker (2015): Alles sehen

Kostprobe:

»Insgesamt gab es auf der ganzen Welt keine Stadt wie B. Nirgendwo hatte sich eine kommunale Körperschaft so eindeutig der Klärung der Frage verschrieben, wie viel Sinnlosigkeit ein […] urbaner Organismus aushielt, bevor die Implusion einsetzte.« (S. 271)

Food Trucks in Münster

foodtruck_kaffefreund

Auf die Faust!

Food Trucks – also Busse, LKWs oder Anhänger mit eingebauter Küche – sind im Moment der große Trend in der Gastronomie. Während es „Street Food“ in Münster natürlich schon seit langer Zeit gibt – man denke an die legendäre Hot Dog Station (Nebengasse Salzstraße) oder den Kult-Bratwurstverkäufer (Windhorststraße) – ist dem Verkauf von frisch zubereitetem Essen aus
dem Fahrzeug heraus in Münster noch nicht so recht der Durchbruch gelungen.

Food Trucks in Münster weiterlesen

Der Münsterland Giro im Selbstversuch

ms-giro-boonen-siegt

Ein Hoch auf die Helden Der Landstraße

Samstagmorgen. Zentrum Nord. Es ist der 3. Oktober. Tag der Deutschen Einheit. Tag des Münsterland-Giro 2015. Es warten hier deutlich über 4.000 sogenannter „Jedermänner“ – quietschbunt bekleidete Frauen und Männer, über ihren dem Augenschein mehrheitlich sündhaft teuren Rennrädern stehend. In der festen Absicht, gleich mit mörderischem Tempo ein Radrennen durch das nördliche Münsterland zu bestreiten. Mit am Start: der Verfasser dieser Zeilen.

Der Münsterland Giro im Selbstversuch weiterlesen

Der Münsterland Giro Streckentest

Girostrecke
Tempo 50 – am 3. Oktober auch auf dem Rad nicht unrealistisch

60 Kilometer Vollgas

Am 3. Oktober startet wieder der diesjährige Münsterland Giro. Während die Profiradler von Ibbenbüren aus circa 200 durchaus anspruchsvolle km bis zum Ziel vor dem Schloss in Münster absolvieren müssen, geht es für die „Jedermänner“ über wahlweise 140, 110 oder 60 km von Münster aus in Richtung Teutoburger Wald und zurück. Wir haben die 60er-Runde vorab schon einmal unter die „dünnen Reifen“ genommen.

Der Münsterland Giro Streckentest weiterlesen

Kann der Münsterland Giro kommen?

Gruppenbild mit Dame

Trainingstipps für Späteinsteiger

Jedes Jahr das Gleiche: Im Frühjahr, zum Start der Rennradsaison, meldet man sich als hiesiger Rennradler voller Euphorie zum Münsterland Giro am 3. Oktober an. Strahlendes Saisonziel nach etlichen 1000 Trainingskilometern soll er werden, Spitzenplatzierung nicht ausgeschlossen! Und dann? Ist es auf einmal Mitte September, der Giro steht vor der Tür, und man hat wieder kaum auf der Rennleeze gesessen. Wie Sie dennoch rechtzeitig in Form kommen, erfahren Sie hier.

Kann der Münsterland Giro kommen? weiterlesen