„Mein Heimrennen“

Serie Münsterland-Giro – Teil 5: Im Gespräch mit Fabian Wegmann

Fabian Wegmann
Fabian Wegmann, zuletzt noch am Start, jetzt Sportlicher Leiter.

Frage: Fabian, sollte dich – unwahrscheinlicherweise – einer der Leser dieser Serie nicht kennen: Kannst Du uns kurz erklären was Du im professionellen Radsport jahrelang so getrieben hast und aktuell treibst?

Ich war 15 Jahre lang Profi, unter anderem bei Gerolsteiner, Milram, Leopard, Garmin Sharp. Ich bin dreifacher deutscher Profimeister, habe mal das Bergtrikot bei der Tour de France gewonnen, beim Giro d’Italia auch in der Gesamtwertung. Letztes Jahr habe ich meine Karriere beendet, bin dem Radsport aber treu geblieben und jetzt als sportlicher Leiter für den Münsterland-Giro zuständig, mache dafür auch Öffentlichkeitsarbeit und die beliebten „Streckentests“. Dann bin ich noch für die Deutschlandtour unterwegs, die nächstes Jahr wiederkommt, und wer die Tour de France geguckt hat, hat mich auch bei der ARD und bei Eurosport als Experte gesehen.

„Mein Heimrennen“ weiterlesen

Die Jederfrauen sind am Start

Serie Münsterland-Giro 2017 – Teil 4: Im Gespräch mit Bike-Fitterin Lotte Kraus

Lotte Kraus im Bild
Lotte Kraus (Foto: privat)

 

Frage: Lotte, Du kommst ja in der Radszene mächtig rum, kannst Du vorab kurz erklären, was Du da genau alles machst?

Ich bin Bike-Fitter, in schick kann man dazu auch Biomechaniker mit Schwerpunkt im Radsport sagen. Eigentlich mag ich unnötige Anglizismen nicht so gerne, aber die deutsche Übersetzung für „Cycling Analyst“ ist irgendwie irreführend. Hinter unserer Arbeit steckt nämlich mehr, als Fahrrad-Sitzpositionen einzustellen – wir arbeiten auch in Forschung, Lehre und Produktentwicklung. Mein Schwerpunkt ist die Ausbildung von Radsportexperten mit verschiedenen Hintergründen wie Sportmedizin, Physiotherapie, Fachhandel und Wissenschaft. Hierfür und um die Profi-Rennfahrer und -Triathleten im Trainingslager zu betreuen.

Die Jederfrauen sind am Start weiterlesen

Au! wie Ausgleich

Serie Münsterland-Giro – Teil 3: Rennradfahrerprobleme

Hannah Schütt und Ann-Christin Sieg zeigen Übungen für Radsportler
Hannah Schütt und Ann-Christin Sieg zeigen Übungen für Radsportler

Holger Krimphove ist staatlich anerkannter Physiotherapeut und Inhaber des Instituts für Manuelle Therapie in der Münsteraner Dreifaltigkeitskirche. Wir treffen ihn im Rahmen unserer Serie zum Münsterland-Giro, um über typische Rennfahrer-Wehwehchen und ein mögliches Ausgleichstraining zu sprechen. Ein paar geeignete Übungen hat er uns direkt mitgebracht.

Au! wie Ausgleich weiterlesen

5 Komfort-Tipps für lange Rennradtouren

Serie Münsterland Giro – Teil 2

Rennrad Komforttipps
Rennrad Komforttipps vom Profi

 

Beim Münsterland-Giro am 3. Oktober gibt es immer drei Distanzen zur Auswahl, üblicherweise, wie auch in diesem Jahr, eine über 65, eine über 95 und eine über 125 Kilometer. Wer wochenends sonst so seine 60–80 Kilometer fährt, am Renntag aber dieses Jahr mal was Längeres riskieren möchte, für den haben wir heute 5 Tipps, wie man seinen Renner für die Langstrecke ein wenig tunen kann, um mehr Komfort zu erreichen.

5 Komfort-Tipps für lange Rennradtouren weiterlesen

„Ich empfehle Gelassenheit“

Serie zum Münsterland-Giro: Teil 1) Radsport und Ernährung

Messerschmidt im Gespräch
Messerschmidt im Gespräch

Zu Beginn der sonnigen Rennrad-Saison holen viele Jedermänner ihren Flitzer jetzt erst langsam wieder aus dem Keller, geplagt von latentem Übergewicht. „Schlimm?“, fragen wir Diplom-Sportwissenschaftler und Personal Trainer Philip Messerschmidt zum Auftakt unserer diesjährigen Serie zur Vorbereitung auf den Sparkassen-Münsterlandgiro am 3. Oktober.

Messerschmidt: Wenn man nicht gerade Leistungssportler ist oder als Jedermann ein frühes Saisonhighlight hat, ist das erstmal überhaupt gar kein Problem. Siehe Jan Ullrich, der war im Winter ja auch immer weit vom Idealgewicht entfernt und dann doch meist auf den Punkt fit, wenn es zur Sache ging. Eine längere Pause vom Rad kann – im Gegegteil – sogar gut für die Psyche sein und wieder neue Lust auf den Sport erzeugen. Wenn es aber wieder losgeht, sollte man sich aber auch wieder vermehrt mit der Ernährung auseinandersetzen.

„Ich empfehle Gelassenheit“ weiterlesen

Auf den Spuren des Münsterland-Giro

Streckentest der 70er-Runde

Anstieg zum Longinusturm
Anstieg zum Longinusturm. Da wo es dunkel wird, wird es auch steil!

Jedes Jahr das Gleiche: Man nimmt sich vor, nun aber wirklich über den langen Sommer hin regelmäßig auf das Rennrad zu steigen, um für den Münsterland Giro fit zu sein – und dann ist der Sommer plötzlich rum und das Rennen steht vor der Tür.

Auf den Spuren des Münsterland-Giro weiterlesen

Leistungsdiagnostik & Trainingsplanung im Radsport

Dr. phil. Andreas Greiwing erklärt Leistungsdiagnostik

„Viele haben nie richtig trainiert“

„Rennradfahren ist das eine, trainieren das andere“, erklärt Dr. phil. Andreas Greiwing vom münsterschen Zentrum für Sportmedizin (ZfS). „Viele kommen zu uns, die fahren seit Jahren Rennrad und haben nie richtig trainiert, die fahren einfach drauf los, das war dann aus Trainingsperspektive komplett umsonst.“

Leistungsdiagnostik & Trainingsplanung im Radsport weiterlesen