Willkommen im Medienbüro Grotjahn,

Hervorgehoben

der Internetpräsenz von Henrik Grotjahn, freier Journalist, Autor und Berater für digitale Strategie im Bereich Online-Marketing (SEO, SEA/AdWords, Wikipedia) in Münster und Deutschland.

Unten finden Sie mein Blog, nebenstehend Informationen zu meinem Profil, Referenzen und Kontaktmöglichkeiten.

Schön, dass Sie da sind!

Sonntag ist Kiepenkerl-RTF

Mit dem Rennrad durch das Münsterland

“Nicht besonders warm aber wahrscheinlich größtenteils trocken und nur schwacher Wind.” So lautet die Wettervorhersage für diesen Sonntag. Keine Traumbedingungen also, aber auch kein Grund, das Rennrad in der Garade oder im Keller zu lassen. Denn sm Sonntag startet der Radsportverein RSV Münster seine traditionelle Radtourenfahrt, die bereits 35. “Kiepenkerl-RTF”.

Weiterlesen

Streckenvorstellung 10. Münsterland Giro

Gruppenbild mit Dame

»Toi, toi, Teuto!«

Seit dieser Woche – passend zum endlich besser werdenden Wetter – sind die Strecken für den diesjährigen Münsterland Giro bekannt und wie immer bereits vorab befahrbar. Die bekannten gelben Schilder mit den schwarzen Pfeilen weisen in diesem Jahr nordwärts, es geht durch die Kreise Warendorf und Steinfurt und – das macht zumindest die längeren Strecken für viele besonders reizvoll – auch durch den “Teuto”.

Weiterlesen

Buchvorstellung: Jahrein, jahraus auf Münsters Wochenmarkt

Cover Marktbuch

Gesichter, Geschichten und Gerichte

Ich weiß gar nicht mehr, wann der Funke übergesprungen ist. Was ich noch weiß: Ich wurde an einem Stand auf Münsters Wochenmarkt – mal wieder – mit einem flotten Spruch herrlich über den Tisch gezogen und mit irgendwas nach Hause geschickt, teuer bezahlt versteht sich, das ich eigentlich gar nicht kaufen wollte. Und das dann – mal wieder – ganz toll geschmeckt hat.

Deswegen habe ich die Geschichte mit einem Grinsen im Gesicht dann mal aufgeschrieben – und bekam sehr viel positives Feedback darauf. Daraus erwuchs die Idee, die Anekdoten, die man unweigerlich auf dem Wochenmarkt erlebt, regelmäßiger in Worte zu fassen und in Geschichten zu verpacken. Mit der Zeit kamen immer mehr Inspirationen dazu, irgendwann dann die entscheidende, das jetzt tatsächlich mal ein Jahr lang durchzuziehen …

Der kühne Traum dahinter: Vielleicht, ganz vielleicht, würde ja am Ende ein Buchprojekt daraus? Dass ich das Glück hatte, damit bei einem ultrasympathischen Münsteraner Buchverlag offene Türen einzurennen, hat mich überrascht und ehrlich erfreut. Vielen Dank an dieser Stelle an Henrike und Roland – die Arbeit mit Euch war mir von Anfang an ein Vergnügen!

Nun komme ich gerade von der Pressekonferenz, halte das Buch endlich in den Händen, kann es ehrlich gesagt immer noch nicht ganz glauben. Und hoffe natürlich, dass die Gesichter, Geschichten und Gerichte nun auch den Weg zu ihren Lesern finden werden. Dann hätte der kleine Funke sein Ziel erreicht.

Alle Informationen zum Marktbuch finden Sie hier …

Marktbuch bestellen … (oder einfach bei mir melden!)

Kläschen in Lemgo

Lebkuchenherzen

»Man traf sich an der Raupe«

Es ist Anfang Dezember und in meiner Heimatstadt Lemgo steigt die Nervosität. Es ist jedoch noch nicht die Freude auf den Heiligen Abend, die sich breit macht, denn vorher gilt es noch ein anderes Fest zu feiern. Jeder Lemgoer weiß Bescheid, die Rede ist vom jährlichen Volksfest »Kläschen«. Vom ersten Donnerstag des Dezembers bis zum Sonntag verändert die sonst so ruhige Stadt ihr Wesen dann komplett.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lemgo